Spritzgebäck

Spritzgebäck mit Plätzchenpresse

Zutaten

  • 450 g Mehl, Typ 405
  • 230 g Zucker
  • 250 g weiche Butter (zimmerwarm)
  • 2 Eier
  • 2 EL Vanillezucker
  • ½ TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

  • Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem homogenen Teig vermischen und verkneten.
    (TM: 25 Sekunde/Stufe 4 mithilfe des Spatels vermischen, dann 1 Minute/Teigstufe).
  • Eine Einsatzscheibe nach Wahl in die Plätzchenpresse einlegen und fixieren (Zahl muss nach außen zeigen).
  • Den Teig mithilfe des Mini-Mix’n’Scrapers in die Plätzchenpresse einfüllen. Den Teig immer gut nach unten drücken, damit keine Luftlöcher entstehen.
  • Backofen auf 210 °C vorheizen.
  • Die Plätzchenpresse verschließen und herunterdrehen, bis etwas Teig austritt.
  • Die Plätzchen auf den NICHT gefetteten Zauberstein herausdrehen (ca. ¼ Umdrehung). Dafür die Presse senkrecht auf den Stein stellen und anschließend vorsichtig abheben. Den Teig nicht gelungener Plätzchen sammeln und anschließend wieder oben in die Plätzchenpresse geben.
  • Im Backofen auf der untersten Schiene ca. 15 min. backen. Die Plätzchen nach kurzem Abkühlen mit dem kleinen Servierheber vom Zauberstein nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  • Vor der Herstellung weiterer Plätzchen muss der Stein abkühlen oder es muss ein anderer Stein verwendet werden.
  • Die Plätzchen können nach dem Abkühlen nach Belieben z. B. mit Zuckerguss oder geschmolzener Schokolade verziert werden.
Spritzgebäck