Malzbiergulasch ohne Anbraten

Zutaten

  • 1000 g Rindergulasch
  • 2 Zwiebeln in Stücke geschnitten
  • 2 Paprikaschoten in mundgerechte Stücken geschnitten
  • 2 Lorbeerblätter
  • 350 ml Malzbier
  • 60 g Tomatenmark
  • 3 EL Ajvar
  • 1 TL Gewürzpaste für Gemüsebrühe, selbst gemacht oder 1 Gemüsebrühwürfel
  • 1 ½ TL Paprika edelsüß
  • 1 ½ TL Gulaschgewürz
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Sofern gewünscht, zusätzlich Kartoffeln, geschält

Zubereitung

  • Fleisch, Zwiebeln und Paprika mit den Lorbeerblättern in den Ofenmeister geben. Ein vorheriges Anbraten des Fleisches ist nicht erforderlich.
  • Alle weiteren Zutaten in einer Schüssel zu einer homogenen Soße vermischen.
    (TM: 15 Sekunden/Stufe 3)
  • Die Soße über das Fleisch geben.
  • Den Deckel des Ofenmeisters aufsetzen und bei 200 °C im Backofen mindestens 2 Stunden garen, bis das Fleisch butterweich ist.
  • Nach Wunsch kann die Soße nach der Garzeit noch mit ca. 2 TL vorab in Wasser aufgelöster Speisestärke gebunden werden.

Wenn du Kartoffeln zum Gulasch zubereiten möchtest, kannst du die geschälten Kartoffeln oder auch Pellkartoffeln im kleinen Zaubermeister (Lily) neben dem Ofenmeister im Ofen garen. Ofenmeister und kleiner Zaubermeister passen hervorragend nebeneinander auf den Rost im Ofen. Die Kartoffeln benötigen ca. 45 Minuten, sollten als nach 1 Stunde 15 Minuten in den Ofen gegeben werden.

Das Gulasch kann alternativ auch im Stoneware-Grundset, also in der großen Ofenhexe mit dem Zauberstein als Deckel, zubereitet werden. Dabei können dann in den letzten 30 Minuten auf dem Zauberstein z. B. Kartoffeln als Beilage mitgebacken werden.